WordPress & Komprimierung

Notiz an mich selbst:

In .htaccess ab Apache 2.2 mod_deflate mit

SetOutputFilter DEFLATE

aufgerufen. Somit sollte alles komprimiert ausgeliefert werden.

Sollte das nicht funktionieren auf PHP-Handling umstellen mit

ob_start („ob_gzhandler“);

in der functions.php des Templates.

Zweitere Methode belastet die CPU stärker.

Aktualisiert am 11. September 2011
Stichworte: , , ,
Kategorie Blog

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

  1. Kommentar von Andreas:

    Danke. Habe ich mal in die .htaccess eingetragen. Mit der zweiten Methode hatte ich mal Probleme mit dem Admininterface …

    11. September 2011 @ 14:58
  2. Kommentar von Agadius:

    Schön. Das Mod muss im Apache konfiguriert sein. (httpd.conf)

    Nicht jeder Webhoster hat es laufen.

    11. September 2011 @ 17:31

Schreibe einen Kommentar