Kundenservice bei Rossmann Bad Oeynhausen

Ich war letzte Woche in der Bücherei und bei Rossmann im Lennè-Karree in Bad Oeynhausen an der Herforder Strasse. Nachdem ich dort ein paar Besorgungen gemacht habe, wollte meine Tochter gerne in dieses Kinderfahrgeschäft (Feuerwehrauto) was gegenüber der Pizzeria steht.

Dieses Gerät nimmt mind. 50 Ct-Stücke. Leider hatte ich nur zwei 20 Ct.-Stücke und ein 10 Ct.-Stück. Also ging ich zu Rossmann um dieses in ein 50 Ct.-Stück umzutauschen.

Dort wurde sagte mir die Kassiererin , das sie dort kein Geld wechseln dürfen. So etwas hatte ich bisher noch nicht gehört. Nach kleiner Diskussion bestand die Kassiererin darauf, das es ihr verboten sei Geld zu wechseln.

So einen schlechten Kundenservice habe ich schon lange nicht mehr erlebt und habe daraufhin an die auf der Rossmann-Webseite angegeben Emailadresse (service@rossmann.de) geschrieben. Denn ich finde sowas schon beschämend, wenn es so einer Filiale verboten ist ein 50 Ct.-Stück zu wechseln. Das war kein 200 € oder 500 €-Schein, was ich ja noch verstanden hätte.

Leider kam auch nach nochmaligen Absenden der Mail, also der zweite Versuch, bisher keine Reaktion von Rossmann. Wenigstens eine kleine Antwort hätte ich erwartet.

Somit stelle ich nun meine Bemühungen ein und werde den Kundenservice von Rossmann wahrscheinlich negativ im Hinterkopf behalten. Dieses war mir vorher gar nicht bewusst.  Denn auf dem Rückweg vom Bahnhof kam ich an Rossmann und Schlecker vorbei. Bin dann aber zu Schlecker gegangen 😛 Unbewusst irgendwie.

Ein leicht verärgerter Rossmann-Kunde

EDIT: Rossmann hat sich jetzt auf meine Mail reagiert und sagt, dass das Wechselverbot aus Sicherheitsgründen existiert. Gut, der nächste den einen Überfall plant, muss dann vorher halt ein für 50 Ct. kaufen, damit die Kasse aufgemacht wird.

Auszug aus der Mail:

Diese Anweisung erfolgte jedoch aus Sicherheitsgründen und ist ebenfalls eine Maßnahme, die dem Schutz des Verkaufsstellenpersonals dient. Zudem würde keine Versicherung im Falle eines Überfalles für den Verlust des Geldes oder für eventuell davongetragene gesundheitliche Schäden eintreten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Personal jedoch selbstverständlich den Anweisungen der Geschäftsleitung zu folgen hat.

Die wollen einen doch verarschen, oder? Scheinbar gibt es keinen Unterschied bei Rossmann zwischen einem Familienvater, der 50 Ct. einwechseln möchte und einen Raubüberfall.

Aktualisiert am 1. Oktober 2010
Stichworte: , ,
Kategorie Allgemein, Bad Oeynhausen

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

  1. Kommentar von Andreas:

    Ich war neulich im Praktiker und habe was mit Karte bezahlt. In dem Augenblick, in dem ich mich vom Band wegdrehte, fiel mir ein, dass ich nur noch einen 50 Euro Schein aus dem Automaten in der Tasche hatte und beim Bäcker noch Brötchen kaufen musste. Der Schein wurde mir auch nicht gewechselt.

    1. Oktober 2010 @ 22:21
  2. Kommentar von Ella:

    Ich finde den Kundensevice von Rossmann 100% Sch… Bis heute keinerlei Rückmeldung. weder nach anrufen oder emails…Aber ist ja erst im Februar 2010 gewesen Herr Klöpper auf ihnen ist kein verlass…Danke..Sie sind als Kundensevice nicht zu empfehlen

    18. Januar 2011 @ 11:21
  3. Kommentar von olli:

    ist schon sonderbar, was manche leute alles erwarten. Wieso kundenservice?
    das ist keine bank!

    6. Juni 2011 @ 23:08

Schreibe einen Kommentar