Scan from a Xerox WorkCentre Pro $6630351

In der Regel filtert der Webhoster meines Vetrauens alle Viren- und Spammails raus. Wenn aber etwas durchkommt, so scheint dies noch nicht im Filter eingetragen und ist unbekannt.

Dieses passierte heute mal wieder. Laut Google gibt es keinen Eintrag (Stand 17.07.2010 13.50h) mit der Betreffzeile und auch sonst scheint der Mailinhalt recht neu zu sein. Siehe „Fake Xerox WorkCentre Pro Scans Hide Trojan“ vom 16.07.2010.

Der Inhalt der Mail ist folgender:

Please open the attached document. It was scanned and sent to you using a Xerox
WorkCentre Pro.
Sent by: Guest
Number of Images: 1
Attachment File Type: ZIP [DOC]
WorkCentre Pro Location: machine location not set
Device Name: XRX3280AA7ACDB49227785
For more information on Xerox products and solutions, please visit
http://www.xerox.com

Der Mail ist eine Datei angehängt, die in meinbe Fall „XeroxN87061.zip“ heisst und beinhaltet einen wahrscheinlich Trojaner.

Mein Avira AntiVir und auch ein Onlinescan von Kaspersky brachte keine Ergebnisse. Egal ob nur ZIP-Datei oder EXE-Datei.

Ich kann nur jeden davor warnen solchen Mails in irgendeiner Weise glauben zu schenken.

NIEMALS DIE ANGEHÄNGTE DATEI AUSFÜHREN UND MAIL SOFORT LÖSCHEN!!

Es brauch einige Zeit bis die Virenscanner sich soweit upgedatet haben, das sie den Trojaner erkennen.

Aktualisiert am 17. Juli 2010
Stichworte: , ,
Kategorie Internet

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

  1. Kommentar von Gaurisankar:

    Bekomme seit einigen Tagen seitenweise derartige Mails, größtenteils bereits mit einer Warnung vom T-Online-Virenschutz. Da ich keine Geräte von Xerox besitze, lösche ich solche Mails ungeöffnet.

    18. Juli 2010 @ 07:52

Schreibe einen Kommentar