Nein zu Zensursula

Schade, das der Köhler gegangen ist. Er war einer der wenigen, die nicht alles sofort unterschrieben und auch mal das ausgesprochen hat, wie es ist. Aber die Wahrheit konnten viele Politiker ja noch nie ab in ihrer Scheinwelt.

Und nun wird Schäuble oder von der Leyen vorgeschlage. Wobei letztere als Favoritin gilt. Mal ganz ehrlich, noch schlechter geht es doch nicht mehr. Deswegen

NEIN ZUR URSEL!!!  Die ist einfach nur leyenhaft. Telepolis schrieb im Beitrag „Politisches Leyen-Spiel“ darüber. Ein wirklich guter Beitrag.

Horst Köhler ist zurückgetreten, weil er sein Amt durch freche Schmähkritik der Medien verletzt sah. Eine Präsidentin von der Leyen wäre freche Schmähkritik für das Amt des Präsidenten. Kann man eigentlich auch als Staatsbürger zurücktreten, wenn man sich verschaukelt fühlt?

Quelle: Telepolis „Politisches Leyen-Spiel“

Dazu der passende Stencil:

Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte.

Aktualisiert am 2. Juni 2010
Stichworte: , ,
Kategorie Politik

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar