Pflanzen für das Aquarium

Heute war dann der Tag, an dem die ersten Pflanzen für das Aquarium gekauft wurden. Bin dazu nach Löhne in einen Tierladen gefahren und habe mir drei Pflanzen geholt, die hoffentlich gut bei mir wachsen werden.

Nachdem ich das Aquarium sauber gemacht habe, wurde der Kies aufgeschüttet. Da ich keine Starterbakterien kaufen wollte, habe ich etwas Gartenerde reingemacht. Damit sollten genug Bakterien im Wasser sein.

Der Tipp war folgender:

Sollte man der Meinung sein, daß man Starterbakterien ins Aquarium bringen muß so nimmt man etwas Dreck vom Straßenrand und gibt ihn ins Aquarium. Die Bakterien um die es hier geht sind nämlich überall vorhanden. Auf dem Land wahrscheinlich mehr als in der Stadt.

Also eine Tasse der richtigen „Dreckbrühe” ist kein Fehler. Man kann natürlich auch Starterbakterien kaufen, das Geld ist aber in einen guten Wasserpflanzendünger besser angelegt.

Quelle: http://www.afizucht.de/html/anfaenger-fehler.html

Heizung, Innenfilter und Thermometer rein gesetzt und gut ist. So lasse ich das Aquarium jetzt erstmal mindestens eine Woche stehen. Baue höchstens mal die Pflanzen etwas um oder so.
Momentan ist das Wasser noch trüb, aber das geht mit der Zeit  ja auch weg.

Ich werde mir diese Woche noch ein Testset für pH-Wert, NO2, NO3 etc. besorgen. Da gibt es ja auch einige günstige Angebote.

Ich habe ein Papageienblatt (Althemanthera cardinalis), eine Stern-Rotala (Eustralis stellata)  und irgendein Bund gekauft. Das Bund ist ganz rechts in der Ecke.

So sieht das Aqaurium gerade aus:

Truebes-Aquarium

Aktualisiert am 20. November 2009
Stichworte: , ,
Kategorie Hobby

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar