50% habens geschafft

Heute morgen war ich ja beim TÜV.  Mein Mazda MX-5 war eigentlich schon im August fällig und meine Suzuki GS500 im Juni.

Aus Geldmangel Zeitgründen habe ich es erst jetzt geschafft das alles mal in die Gänge zu bekommen. Der Mazda musste nur ein wenig am Auspuff geschweisst werden und hatte dann den TÜV mit Bravur bestanden. Damit hatte ich jetzt so nicht gerechnet, da der Wagen in den letzten Jahren nur herum steht. Ich habe einfach keine Zeit mehr damit durch die Gegend zu fahren. Schade eigentlich. Ich hätte den Wagen längst verkaufen sollen, habe den Absprung aber nicht geschafft. Man hängt halt an seinen alten Autos.

Mein Motorrad hat den TÜV aber leider nicht bestanden. Gott sei Dank war der TÜV Dekra-Prüfer so fair und sagte nur:“ Komm nochmal wieder wenn das fertig ist. Das schreibe ich jetzt nicht auf.“
Also brauchte ich nichts zahlen.

Dummerweise hatte ich das Teilegutachten der Ölflexleitung nicht mit (kann mich gar nicht daran erinnern, sowas gehabt zu haben, muss ich aber wohl). Dann ist mir noch eine Sache passiert, die mir bisher nie passiert ist.
Die Karre kippte vom Seitenständer um und ballerte mir auf die Seite. Jetzt muss ich erstmal ein neuen Kupplungsgriff besorgen, da der alte verbogen ist und sicherlich brechen wird, beim gerade biegen. Ist ja Aluminium.

Bischen blöd gelaufen heute.

Aktualisiert am 13. Oktober 2009
Stichworte: , ,
Kategorie Allgemein

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

  1. Kommentar von Andreas:

    Wenn’s kommt, kommt’s dicke! Ich muß diesen Monat noch die Vespa zum TÜV bringen … ich wüsste aber nicht, was ich da in Ordnung bringen sollte, die ist ab Werk so schlurig 😉

    13. Oktober 2009 @ 22:42

Schreibe einen Kommentar