Iridium-Satellit zerstört

Da ist doch glatt eine Kollision von zwei Satelliten in den großen Weiten des Weltalls gewesen. Der ausrangierte russische Satellit „Kosmos-2251“ hat den amerikanischen Kommunikationssatelliten „Iridium-33“ getroffen.

Reuters – Satellit kollidiert im All

Das Problem des „Weltraumschrottes“ wird ja immer größer. Mittlerweile müssen wahrscheinlich schon recht viele Kleinteile beobachtet und die Flugbahn vorraus berechnet werden. Lohnt sich da nicht vielleicht schon ein fliegender Schrotthändler? Schliesslich sind ja recht hochwertige Metalle etc. verarbeitet.

Interssant ist, das die Telefonkosten beim Satellitentelefon Iridum fast genauso hoch sind, wie damals beim Start von den D-Netzen.

Iridium kostet ca. 30 Euro Grundgebühr im Monat und die Minute im Schnitt ca. 1 Euro. Ich habe damals im D2-Netz 25 Euro (49,95DM) Grundgebühr und 0,75 € (1,49 DM) die Minute bezahlt.

Aktualisiert am 14. Februar 2009
Stichworte:
Kategorie Allgemein

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar