Winterdienst in Bad Oeynhausen

Unfall Weststrasse 2009 (Glatteis)

Unfall Weststrasse 2009 (Glatteis)

In der Innenstadt in Bad Oeynhausen muss jeder eine Gebühr für den Winterdienst bezahlen. Sicherlich auch in anderen Stadtteilen, ich weiß aber nicht genau wo überall.

Für mich als Bürger heisst das, das ich damit einen Anspruch auf den Winterdienst habe, schließlich zahle ich ja auch dafür. Scheinbar sieht das die Stadt Bad Oeynhausen anders. Auf jeden Fall würde ich als Anwohner der Weststrasse da mal anfragen.

Wir hatten hier jetzt 5 Unfälle durch Glatteis auf der Strasse. Ich selber habe da schon Streusalz verteilt, obwohl es überhaupt nicht mein Job ist. Scheint aber nix zu bringen.

Die Fahrbahn ist dort eine einzige dicke Eisschicht. Über den gesamten Zeitraum ist dort nicht ein Winterfahrzeug lang gefahren. Ich weiß, das die Stadt ein Straßenplan mit Prioritäten hat. Die Weststrasse muss auch nicht an erster Stelle kommen. Aber einmal hätte da ruhig ein Räumfahrzeug durchfahren können.

Der Begrenzungspfeiler

Der Begrenzungspfeiler

Jetzt ist bei uns einer auf den Begrenzungspfeiler geknallt, der aus der Strasse kam. Sicherlich war er zu schnell und hat das Eis unterschätzt. Dennoch ist es ein Risiko, was die Stadt minimieren könnte, wenn sie die bezahlten Gebühren auch sinnvoll einsetzen würde.

Wie man sieht, hat der Pfeiler nicht sehr viel abbekommen. Bischen Mörtel und Farbe, denn ist das wieder gut.

Das Auto nach dem Begrenzungspfeiler

Das Auto nach dem Begrenzungspfeiler

Ich kann das verhalten der Stadt aber nicht nachvollziehen. Die Polizei selber sagte, das sie schon öfters dort angerufen haben. Nix passiert.

Dafür steht auf der Jahresendabrechnung wieder eine Winterdienstgebühr drauf.

Aktualisiert am 12. Januar 2009
Stichworte:
Kategorie Bad Oeynhausen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar