Lorielle London und die Wikipedia

Die Wikipedia ist ja wirklich eine gute Sache. Man findet recht schnell viele Informationen. Auch wenn man bei komplexen Themen die Wikipedia nicht als einzige Quelle nutzen sollte, kommen die meist recht informellen Artikel schon recht nahe an dem, was eine Enzyklopädie leisten soll.

Nun gibt es zur Qualitätssicherung der Artikel bestimmte Kriterien, die erfüllt sein müssen. Das funktioniert auch meistens, doch das Relevanzkriterium für Personen ist scheinbar diskussionswürdig.

Hier geht es vor allem um die Relevanz von Lorielle London (ehemals Lorenzo). Sie/er ist ja gerade in der aktuellen Staffel von „Ich bin ein Star holt, holt mich hier raus“ auf RTL zu sehen.
Nun geht es von den Artikelwächtern darum, das bei Lorielle London anscheinend keine Relevanz besteht um sie/ihn in die Wikipedia aufzunehmen.

Hier zur Löschungsdiskussion.

Dabei ist diese Transexuelle doch als schräger Mensch recht oft in den Medien vertreten. Auch wenn viele dieses Paradiesvogel nicht mögen, eine gewisse Relevanz ist in meinen Augen schon gegeben. Gerade wenn man sich die Zugriffszahlen der letzten paar Tage auf den Wikipediartikel anschaut.
15.400 Zugriffe an einem Tag ist schon was.

Auch wenn es nur vielleicht ein Hype ist, so tun die Wächter der Wikipedia keinen Gefallen, wenn sie diesen Artiekel löschen. Denn das bischen Speichplatz ist es wert, diesen Artikel zu behalten.

Aktualisiert am 23. November 2009
Stichworte: , ,
Kategorie Internet, TV/Movie

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar