Wikileak – Wer schnüffelt wo?

Durch einen Artikel bei Heise bin ich auf Wikileaks gekommen.  Mal abseits von den Verschwörungstheorien ist es eine interessante Sache, was alles so im Hintergrund passiert.
Man muss natürlich vorsichtig sein, da die Seite alle Informationen ungeprüft übernimmt.

Interessant ist aber, das der Bundesnachrichtendienst dort scheinbar einige Artikel gelöscht haben wollte und es danach einige IP-Adressbereich-Änderungen in der RIPE-Datenbank gab. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Der Artikel auf Wikileaks ist hier zu finden:  Notfallsäuberung des BND nach Wikileaks Enthüllung

Ich denke, das sich solche Sachen/Aktionen wie Wikileaks in nächster Zeit immer mehr durchsetzen werden.  Gerade im Hinblick auf die Vorratsdatenspeicherung, dem BKA-Gesetz und die biometrischen Daten im Reisepaß bzw. Personalausweis wird sowas immer nötiger.

Die „Schlapphüte“ haben ja schon immer im Geheimen gearbeitet. Das ist ja auch ihr Job. Aber das was in den letzten Jahren so passiert ist, ist beängstigend.

Statt den Terroristen macht nun der Staat ein Sicherheits- und Überwachungsterror. Leider ist das erst der Anfang.

Aktualisiert am 30. Dezember 2010
Stichworte: , , , ,
Kategorie Internet

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar