Warum die Musikindustrie mich am Arsch lecken kann

Jetzt sehen meine entzündeten Augen bei Nerdcore ein Heulbrief der Musikindustrie. Sie haben ja so einen Umsatzverlust etc. Ist ja auch kein Wunder bei der Scheisse, die man tagtäglich im Radio hört. Da wird jemand mit einem Millionenbudget gepusht, damit er eins bis zwei Lieder abseiert, anstatt mal ordentlichen Gesangsunterricht zu nehmen.

Es ist halt so das keine Stars mehr konstant aufgebaut werden, sondern der schnelle Euro in den Augen der Musikindustrie und deren Investoren viel wichtiger ist. Der dumme Konsument wird ja nichts über die Qualität des geistigen Eigentums sagen.

Ich selber kaufe so gut wie gar keine CDs mehr. Warum auch, bei dem Müll. Und Lieder downloaden tue ich auch nicht. Müsste ich ja erst nach den ganzen Kram suchen und dann muss es auch richtig verteilt sein, da es sonst lange dauert oder auch gar nicht geht.

Ich finde es viel einfacher mit WinAmp einer der Internetradiosender anzumachen. Der läuft meistens sowieso bei mir. Dazu gibt es ein kleines, nettes Plugin namens Streamripper. Das ist wie damals. Da hat man jeden Samstag sehnsüchtig auf die Top 100 im Radio gewartet und immer schön die Kasette mitlaufen lassen. Das ständige Pause drücken war bisserl blöd und manchmal hat der Moderator auch reingelabert. Aber egal.

Das Tool schneidet die Lieder schön mit, die man sowieso hört und speichert sie mit MP3-Tag ordentlich ab. Manchmal ist auch bischen Werbung drin, aber egal.

Deswegen und wegen der Politik und Meinungsmache der Musikindustrie halte ich es wie r0ssi.de und Nerdcore.de.

Diese Leute können mich gepflegt von hinten bewundern:

2raumwohnung, Daniel Acht, Fatih Akin, Götz Alsmann, Stefan Arndt, Bob Arnz, Uli Aselmann, Andreas Auth, Lutz Bandte, Wolf Bauer, Claudia Baumhöver BAP, Dr. h.c Wolfgang Beck, Christian Becker, Oliver Berben, Christoph Biermann, Julia Boehme, Claus Boje, Ranja Bonalana, Dr. Jörg Bong, Prof. Dr. Heinrich Breloer, Silke Brix, Till Brönner, Burkhard Brozat, Prof. Christian Bruhn, Francesco Bruletti, Anni Brunner, Detlev Buck, Sven Burgemeister, Leander Carell, Yvonne Catterfeld, Roger Cicero, Culcha Candela, Jakob Claussen, Caroline Dabue, Samy Deluxe, Renan Demirkan, Joy Denalane, Helmut Dietl, Die Labbese, DJ Ötzi, Klaus Doldinger, Bernd Eichinger, EL*KE, Peter Eötvös, Jörg Evers, Dieter Falk, Dr. Wolfgang Ferchl, Axel Fischer, Helene Fischer, Uschi Flacke, Julia Franck, Egon L. Frauenberger, Amelie Fried, Molly von Fürstenberg, Joseline Gassen-Hesse, Hans W. Geißendörfer, Bijan Ghawami, Dr. Peter Gölitz, Ulrich Granseyer, Herbert Grönemeyer, Ludwig Güttler, Till Hagen, Martin Hagemann, Kirsten Hager, Klaus Hanslbauer, Titus Häusermann, Peter Heppner, Max Gerre, Gerd Hesse, Sabine Hirler, Mischa Hofmann,Dr. G.-Jürgen Hogrefe, Höhner, Dr. Gottfried Honnefelder, Klaus Humann, Viola Jäger, Christoph John, Juli, Udo Jürgens, Dr. Joachim Kaps, Ewa Karlstroem, Andreas Langenscheidt, Toni Kater, Joachim Kaufmann, Georg Kessler, Dietrich zu Klampen, Klaus&Klaus, Alexander Klaws, Patrick Knippel, Astrid Lollex, René Kollo, Meike Kordes, Harald Kügler, Mickie Krause, Joachim Król, Michael Krüger, Dieter Thomas Kuhn, Peter Lackner, LaFee, Prof. Ulrich Limmer, Udo Lindenberg, Peter Lohmann, Annett Louisan, Peter Maffay, Manfred Mai, Martin May, Helge Malchow, Marquess, Marc Marshall, Jens Meurer, Reinhard Mey, Kari Meyer, MIA., Michael Mittermeyer, Monrose, Martin Moszkowicz, Christoph Müller, Nobelpenner, Oomph!, Margit Ostewold, Erick Öxler, Wolfgang Pampel, Stefan Peters, Dr. Joerg Pfuhl, Uli Putz, Thomas Quasthoff, Rabaue, Karl-Klaus Rabe, Frank Ramond, Reamonn, Uschi Reich, Aribert Reimann, Steffen Reuter, Revolverheld, Dr. Andreas Richter, Prof. Dr. h.c. Wolfgang Rihm, Rosanne Rocci, Hilke Rosenboom, Ursula Rosengart, Rosenstolz, Jennifer Rostock, Dr. Christian Rotta, Sasha, Prof. Dr. Enjott Schneider, Philipp Schepmann, Schiller, Monika Schlitzer, Jörg Schlönvoigt, Bernhard Schmid, Kim Oliver Schmidt, Dr. Patricia Scholten, Walter Scholz, Barbara Schöneberger, Atze Schröder, Hermann Schulz, Dr. Susanne Schüssler, Jan Schütte, Til Schweiger, Scooter, Seeed, Mark von Seydlitz, Rodion Shchedrin, Ralph Siegel, Söhne Mannheims, Martin Spencker, Tom Spieß, Dagmar Stehle, Dr. Jörg D. Stiebner, Ulrich Stiehm, Dr. Henning Stump, Alexander Thies, Tokio Hotel, Imre Török, Judy Tossell, Matthias Ulmer, Andreas Ulmke-Smeaton, Ulla Unseld-Berkéwich, Philip Voges, Prof. Lothar Voigtländer, Neele Vollmar, Dr. Ralf Weigand, Stefan Waggershausen, Peter Wackel, Wagner Love, Joachim Weidler, Max Wiedemann, Ursula Woerner, Johanna Wokalek, Sönke Wortmann, Peter Zenk und Tom Zickler

Ich kaufe deren Musik NICHT mehr und werde keinerlei Geld mehr in solche Subjekte investieren. Ich verstehe nicht, wie sich manche von diesen „Künstlern“ vor den Karren der Musikindustrie spannen lassen. Obwohl, wer weiß, was die Musikindustrie denen vorgelogen hat, damit sie so eine Meinung bekommen. Aber dann tut es mir umso mehr leid, das sie nicht selber mal anfangen zu denken.

Aktualisiert am 2. August 2011
Stichworte: ,
Kategorie Musik

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar